JKS gewinnt erneut...

kollektiven Teampreis für ihr Engagement im internationalen künstlerischen Kinder- und Jugendaustausch

Für die am 3. Mai 2019 eröffnete Präsentation in China wurden vor allem Arbeiten zum Thema „Dresden und ich“ ausgewählt, die mit Malerei und Zeichnung zeigen, wie sich Dresdner Kinder und Jugendliche selbst in ihrer Stadt - die seit 10 Jahren Partnerstadt Hangzhous ist - wahrnehmen.
Neben diesen 62 Arbeiten wurden auch 48 Beiträge zum Internationalen Kinder-Cartoon-Wettbewerb eingereicht. In 14 Jahren des "Tianyan Cup" haben 330.000 junge Menschen aus fünf Kontinenten teilgenommen.
In dieser Zeit gab es in der Kinder- und Jugendgalerie EINHORN der JugendKunstschule Dresden drei Austauschausstellungen, die stets von Kinder- und Jugendgruppen und einem umfangreichen Begegnungsprogramm begleitet waren. Es kann bereits verkündet werden, dass 2019 die Dresdner JugendKunstschule unter Leitung von Heike Heinze erneut den kollektiven Teampreis für ihr Engagement im internationalen künstlerischen Kinder- und Jugendaustausch erhalten hat. Mehr als 20 teilnehmende Dresdner Kinder und Jugendliche haben den Gold Award bzw. den Excellence Award gewonnen.
Die Präsentation ist eine Möglichkeit, dass Kinder und Jugendliche in China neue Facetten ihrer deutschen, sächsischen Partnerstadt kennenlernen.
Alle Infos dazu HIER...