JugendKunstschule Dresden stellt in Hangzhou aus

 

 

Für die am 3. Mai 2019 eröffnete Präsentation in China wurden vor allem Arbeiten zum Thema „Dresden und ich“ ausgewählt, die mit Malerei und Zeichnung zeigen, wie sich Dresdner Kinder und Jugendliche selbst in ihrer Stadt - die seit 10 Jahren Partnerstadt Hangzhous ist - wahrnehmen. Sie zeigen sich in ihrem Alltag, in ihrem unmittelbaren Lebens- und Wohnumfeld, vor der bekannten Kulisse der historischen Altstadt, an der Elbe. Sie gehen zur Schule, verbringen Freizeit mit Freunden, treiben Sport, erleben viele Stunden mit Eltern und Geschwistern, engagieren sich aktiv in der Stadtgesellschaft, betätigen sich künstlerisch. Landschaft und Natur, Stadtgestaltung und Technik,... und schließlich die Menschen prägen die 813 Jahre alte und doch junge, weltoffene Stadt.

Neben diesen 62 Arbeiten wurden auch 48 Beiträge zum Internationalen Kinder-Cartoon-Wettbewerb eingereicht. In 14 Jahren des "Tianyan Cup" haben 330.000 junge Menschen aus fünf Kontinenten teilgenommen. In den letzten fünf Jahren wurden im  Anschluss daran mehr als 60 internationale Ausstellungsreisen durchgeführt, die u.a. nach Malaysia, Deutschland, Großbritannien, Japan, Russland, Kanada, Singapur, Ungarn gingen. In dieser Zeit gab es in der Kinder- und Jugendgalerie EINHORN der JugendKunstschule Dresden drei Austauschausstellungen, die stets von Kinder- und Jugendgruppen und einem umfangreichen Begegnungsprogramm begleitet waren. Dies hat ganz entscheidend zum freundschaftlichen Austausch zwischen der JugendKunstschule Dresden und dem Hangzhou Youth Activity Center beigetragen. Es kann bereits verkündet werden, dass 2019 die Dresdner JugendKunstschule unter Leitung von Heike Heinze erneut den kollektiven Teampreis für ihr Engagement im internationalen künstlerischen Kinder- und Jugendaustausch erhalten hat. Darüber hinaus haben die Kunstpädagog*innen Petra Graupner, Beate Hanisch, Helene Heyder, Akos Jost, Angelika Jost, Martina Neumann, Isabella Wolf-Lauströer den Auszeichnungspreis errungen. Mehr als 20 teilnehmende Dresdner Kinder und Jugendliche haben den Gold Award bzw. den Excellence Award gewonnen.

Nach mehreren Jahren der Teilnahme am Wettbewerb ist es den Akteuren der JugendKunstschule Dresden und den Kursteilnehmenden eine große Freude, im Hangzhou Youth Activity Center zeitgleich zum Wettbewerb auszustellen. Wir danken außerordentlich für die Möglichkeit sowie die intensive Unterstützung vor Ort und durch SINIKA Culture & Business Development GmbH. Die Präsentation ist eine Möglichkeit, dass Kinder und Jugendliche in China neue Facetten ihrer deutschen, sächsischen Partnerstadt kennenlernen.

Veranstaltungsinformation

Ort:
Termin: 14.05.2019 bis 31.07.2019

 

» Bus & Bahn Fahrplanauskunft