11. Dresdner GitarrenSommerCamp

ab 8 Jahre

Schloss Albrechtsberg
24. - 28.07.2019

Namhafte Gitarristen der deutschen und internationalen Szene vermitteln über fünf Tage ihre Kenntnisse und Erfahrungen im Ambiente von Schloss Albrechtsberg. Es werden Workshops für unterschiedliche Niveaus mit verschiedenen Schwerpunkten angeboten. Zudem sind gemeinsame Grillabende mit den Dozenten geplant, bei denen man sich in lockerer Atmosphäre austauschen kann. Höhepunkt ist stets das öffentliche Konzert der Dozenten, zu dem die Teilnehmer freien Eintritt haben.

Leitung: Thomas Leeb (USA), Claus Boesser-Ferrari, Conny Sommer (Cajon) und Detlef Bunk

Nähere Informationen und Anmeldung unter kontakt@club-passage.de oder Tel: 4112665 (Außenstelle Club Passage)

Hier gibt es den Sommercamp-Flyer zum Download.

Hier ein Blick zurück: 8.DGSC / 7.DGSC / 6.DGSC / 5.DGSC / 4.DGSC / 3.DGSC / 2.DGSC / 1.DGSC

Die Workshopinhalte:

Thomas Leeb (USA)  ·  www.thomasleeb.com
„Die ersten Schritte im Fingerstyle”
Thomas wird den Seminarteilnehmern leicht ver-dauliche Häppchen zum Erlernen von Tapping- und Perkussionstechniken verabreichen und detailliert Passagen seiner Stücke und Arrangements durch-arbeiten. Wir werden offene Stimmungen besuchen und analysieren und auch den Arrangier-Prozess durchleuchten.

Claus Boesser-Ferrari (D)  ·  www.boesser-ferrari.de
„Groove, rhythmisches Arrangement und Guitar-Percussion“
Wir lernen südamerikanische und afrikanische Rhythm-Patterns und Techniken um sie in unser Gitarrenspiel zu integrieren. Body-Percussion und Mouth-Percussion werden auch eine Rolle spielen.
Die Teilnehmer können auch eigenes Material mitbringen, das wir bearbeiten. Bitte Aufnahmegeräte mitbringen!
Teilnehmer aller Stilistiken, auch jenseits von Noten-Lesen, sind willkommen.
Es können gerne auch Percussion-Instrumente mitgebracht werden.

Detlef Bunk (D)  ·  www.detlefbunk.de
„Grundlagenvermittlung mit Pepp“
Ich habe für Euch ein schottisches Geigenstück herausgesucht und ein Gitarrensolo daraus gemacht. Von der einstimmigen Melodie bis zur Harmonisierung und den Einbau kleiner Improvisationstakte wird das Arrangement aufgebaut und der Weg dahin erklärt.
Auch dieses Jahr gibt es die Möglichkeit die Begleitung eures Lieblingssongs „aufzupeppen“. Vorab zugesandte Leadsheets wären deshalb hilfreich. Wer darauf keine Lust hat, kann aus meinen Notenbüchern Stücke in unterschied-lichen Schwierigkeitsgraden wählen. Notenkenntnisse sind keine Pflicht, aber auch kein Manko. Das Spielmaterial wird in Noten- und Tabulaturschreibweise angeboten.
Wenn Ihr möchtet, können wir auch in Trio- oder Quartett-besetzungen spielen.

Conny Sommer (D)  ·  www.conny-cajon.com
„Sounds, Grooves & Melodies - Workshop für Cajon und Sansula“
Für das Spiel beider Instrumente werden dieselben Rhythmen,
Akzentmuster und Verteilungsmuster angewandt.
Dieser Workshop macht sich auf die Suche nach diesen Mustern, die dem Spiel dieser beiden Instrumente zugrunde liegen und in der Anwendung auf Cajon oder Sansula (neuntönige Kalimba) zu total unterschiedlichen Klangergebnissen führen.
Nach der Einführung in die Spielweise beider Instrumente erarbeiten wir Rhythmen, Akkordbegleitungen und Melodien für mehrere Stücke, die zusammen mit der Gitarren-Gruppe von Detlef Bunk beim Schülerkonzert aufgeführt werden sollen.
Dabei ist es jedem Teilnehmer selbst überlassen, ob er den Schwerpunkt seiner Lerntätigkeit dem Cajon- oder dem Sansula-Spiel zuwendet oder beides gleichberechtigt behandelt. Cajones und Sansulas werden kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

 

Kursinformationen

Kursleiter: Detlef Bunk

» zur Anmeldung    » Bus & Bahn Fahrplanauskunft

 

Termine:

  • Mi 24.07.2019, 17:00 bis 23:00 Uhr | Schloss Albrechtsberg
  • Do 25.07.2019, 09:00 bis 18:00 Uhr | Schloss Albrechtsberg
  • Fr 26.07.2019, 09:00 bis 18:00 Uhr | Schloss Albrechtsberg
  • Sa 27.07.2019, 09:00 bis 23:00 Uhr | Schloss Albrechtsberg
  • So 28.07.2019, 09:00 bis 12:00 Uhr | Schloss Albrechtsberg
Weitere Termine anzeigen