Olaf Jagger

Mockumentary | Deutschland 2022 | Regie: Heike Fink

Der aus Dresden stammende Komiker Olaf Schubert entdeckt im Keller seiner Eltern ein Tonband mit einem Interview, das seine verstorbene Mutter in den 1960er-Jahren mit dem „Rolling Stones“-Musiker Mick Jagger geführt hat. Er beschließt, der Sache auf den Grund zu gehen, findet Hinweise auf eine Affäre seiner Mutter mit Jagger und versteift sich zusehends darauf, ein unentdeckter Sohn des Rockstars zu sein. Eine amüsante, aber auch hintergründige Mockumentary, in der hinter dem pointierten Ego-Trip der mies gelaunten Schubert-Persona der Schmerz über ein verpasstes besseres Leben in der DDR aufscheint. Nebenbei bietet der Film kurzweilige Streiflichter zur Geschichte der Rockmusik in Ost und West.

MO 12.06. / 16.30 und 20 Uhr, DI 13.06.2023 / 10 Uhr und 20 Uhr

Trailer:
https://youtu.be/EqO6NO_Clz4

Bitte reservieren Sie unter 0351 411 26 65, passage@jks.dresden.de oder www.kurzelinks.de/Reservierung-JKS

Information

Länge: 100 Minuten
Altersfreigabe: ab 16 Jahren
Ort: Club Passage
Preis: 6 €/5 € (erm.)

 

» Bus & Bahn Fahrplanauskunft

 

Termine:

  • Mo 12.06.2023, 16:30 Uhr
  • Mo 12.06.2023, 20:00 Uhr
  • Di 13.06.2023, 10:00 Uhr
  • Di 13.06.2023, 20:00 Uhr